Konzept

Die TAFF-Elternkurse finden dezentral dort statt, wo der Bedarf ist. Den an TAFF interessierten Einrichtungen stehen zwei unterschiedliche Wege für die Durchführung von TAFF-Elternkursen zur Verfügung:

1) Ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin der Einrichtung nimmt an einem TAFF-KursleiterInnenseminar teil und wird zur eigenständigen Durchführung von TAFF-Elternkursen befähigt.

2) Eine Kursleitung von TAFF kommt für die Durchführung des TAFF-Elternkurses in die betreffende Einrichtung.

Die Eltern-Kurse

Ein TAFF-Kurs umfasst zehn Kurseinheiten zu je drei Unterrichtsstunden. Dabei hängt es von den Eltern ab, zu welcher Tageszeit die Treffen stattfinden. Bei jedem Treffen gibt es einen Themenschwerpunkt. Allerdings gehen die Kursleitungen immer auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Teilnehmer ein.

Nach der Anfangsrunde gibt es einen Rückblick auf das Thema vom letzten Treffen und die Besprechung der Wochenaufgabe „TAFFI“. Anschließend führt die Kursleitung kurz in das neue Thema ein. Die Inhalte werden durch verschiedene praktische Übungen (Rollenspiele, Diskussionsrunden usw.) gemeinsam erarbeitet. Damit das Erlernte im Alltag ausprobiert werden kann, gibt es eine neue Wochenaufgabe.

Wenn Sie Interesse haben, an einem TAFF-Kurs teilzunehmen, melden Sie sich bei Andrea Krolzig, per E-Mail unter oder telefonisch unter 0201/3105-289.